Vita

[zur Startseite]

    Thomas Wilhelm

Persönliche Angaben

Name:
Familienstand:
Kinder:
Staatsangehörigkeit:
Thomas Wilhelm
verheiratet seit 1992
2
deutsch

Schulbildung

1975 - 1978
1978 - 1979
1979 - 1980
1980 - 1989
Juni 1989
Volksschule Geroldshausen
Volksschule Reichenberg
Volksschule Kleinrinderfeld
Mozart-Gymnasium Würzburg
Abitur

Studium

1989 - 1996 Studiengang "Lehramt an Gymnasien für Mathematik und Physik" an der Universität Würzburg
März - Juni 1996

Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien

Referendariat

Sept. 1996 - Sept. 1998 Röntgen-Gymnasium Würzburg,
Zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien

Promotion

Oktober 2005 Promotion zum Doktor der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.)
(Kurzbeschreibung der Dissertation)
(Download: http://www.opus-bayern.de/uni-wuerzburg/volltexte/2009/3955/)

Habilitation

Juni 2011 Abgabe der Habilitationsarbeit [Inhaltsverzeichnis und Zusammenfassung]
August 2011 Feststellung der Lehrbefähigung der Fakultät für Physik und Astronomie der Universität Würzburg

Beruf

Sept. 1998 - April 2000 Studienrat z.A. am Gymnasium Marktbreit
April 2000 - Aug. 2000 Studienrat am Gymnasium Marktbreit
Sept. 2000 - Aug. 2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Didaktik der Physik der
Universität Würzburg
Sept. 2001 - Feb. 2002 Nebentätigkeit am Gymnasium Marktbreit
Sept. 2001 - Juni 2007 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Didaktik der Physik der
Universität Würzburg
Juli 2007 - Sept. 2011 Akademischer Rat (Lehrkraft für besondere Aufgaben) am Lehrstuhl für Physik und ihre Didaktik der Universität Würzburg
April - Sept. 2010 Professurvertretung Didaktik der Physik an der Universität Augsburg
Okt. 2011 - April 2012 Lehrprofessor für die Didaktik der Physik an der Universität Augsburg und
Leiter der Didaktik der Physik und Chemie
ab Mai 2012 Professor für die Didaktik der Physik an der Universität Frankfurt

ab Januar 2014         

Geschäftsführender Direktor des Instituts für Didaktik der Physik
Preise
Juli 2011 Nominierung für den "Polytechnik-Preis" der Stiftung Polytechnische Gesellschaft,
d.h. Sieger im Bereich Physikdidaktik
August 2011 "Preis für gute Lehre 2010" des bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst (Verleihung am 17.10.2011 durch den Wissenschaftsminister)
November 2011 Zweiter Platz beim "Polytechnik-Preis" der Stiftung Polytechnische Gesellschaft (Verleihung am 22.11.2011 in Frankfurt am Main)
Juni 2014 Nominierung durch den Fachbereich Physik für den Naturwissenschaftlichen Lehrpreis der Stadt Bad Homburg 2014 (= Preis für die beste Lehre in den Naturwissenschaften)
Stellenangebote und Rufe
Frühjahr 2007 Stellenangebote als Akademischer Rat an der Universität Augsburg, der PH Schwäbisch Gmünd und der Universität Würzburg (Entscheidung für Würzburg)
Juli 2011 Ruf auf die Lehrprofessur für Didaktik der Physik an der Universität Augsburg
(Listenplatz 1) (angenommen)
Januar 2012 Ruf auf die Professur für Didaktik der Physik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Listenplatz 1) (angenommen)
Oktober 2017 Ruf auf die W3-Professur für Physik und ihre Didaktik an der Eberhard Karls Universität Tübingen

Mitgliedschaften

Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)
Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik (GDCP)
Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e.V. (MNU)
Förderverein Goethe-Schülerlabor Chemie und Physik e.V. (Funktion: 2. Vorsitzender)
Physikalischer Verein Frankfurt am Main
Bayerischer Philologenverband (bpv)
Freiwillige Feuerwehr Lindflur e.V. (Funktion: Schriftführer)

Hobbies

Kinder, Lesen, Tanzen, Trockenmauer bauen, Fotografieren
 

| Prof. Dr. Thomas Wilhelm, Institut für Didaktik der Physik, Universität Frankfurt, Max-von-Laue-Str. 1, 60438 Frankfurt am Main |
| vorher: Didaktik der Physik, Universität Augsburg |
| ehemals: Lehrstuhl für Physik und ihre Didaktik, Universität Würzburg |
 
Lautsprecher