Schülervorstellungen zu Wolken
Hausarbeit von Katharina Taets von Amerongen

[zur Startseite]

   Inhalt und Relevanz der Arbeit

Wolken sind ein faszinierendes Naturphänomen, das auch in der Wärmelehre der Sekundarstufe I angesprochen werden kann. Beim Unterrichten von physikalischen Themen ist es sehr wichtig, die Vorstellungen der Schüler dazu zu kennen. In der Literatur gibt es aber kaum Untersuchungen zu Schülervorstellungen zu Wolken in der Sekundarstufe.

Frau Taets von Amerongen hat in ihrer wissenschaftlichen Hausarbeit „Schülervorstellungen zu Wolken in der Sekundarstufe I“ untersucht, welche Vorstellungen Schüler der siebten und achten Jahrgangsstufe zu Wolken haben.

Nach der Einleitung legt Frau Taets von Amerongen im 2. Kapitel eine fachliche Darstellung vor. Im 3. Kapitel wird dargelegt, was Schülervorstellungen sind und wie sie entstehen. Schließlich werden noch Schülervorstellungen zu Wolken in der Primarstufe vorgestellt, wie sie in der Arbeit von Marlene Schiel gefunden wurden. Im 4. Kapitel wird auf die Forschungsmethoden Leitfadeninterview und Fragebogen eingegangen. Des Weiteren wird angegeben, welche Zielgruppe warum ausgewählt wurde und schließlich werden der Aufbau des Fragebogens und die Fragen selbst mit ihren Antwortmöglichkeiten vorgestellt und begründet. Im 5. Kapitel werden die Ergebnisse der Fragebogenerhebung in einer deskriptiven Analyse gut dargestellt. Insbesondere wird auch diskutiert, welche Vorstellung sich hinter bestimmten Antwortoptionen befinden kann und die Items kritisch hinterfragt. Im sechsten Kapitel findet sich eine Zusammenfassung der Ergebnisse. Außerdem wird ein detaillierter Vergleich der Ergebnisse mit den Ergebnissen von Schiel durchgeführt.

   Download als pdf
Die vollständige wissenschaftliche Hausarbeit [Download als pdf, 4,6 MB]
   Bilder aus der Arbeit
Antworten der Schüler auf ausgewählte Fragen im Multiple-Choice-Format
 
Zeichnungen von Wassertropfen in einer Wolke
 
Zeichnungen von Wolken
 
  

| Prof. Dr. Thomas Wilhelm, Institut für Didaktik der Physik, Universität Frankfurt, Max-von-Laue-Str. 1, 60438 Frankfurt am Main |
| vorher: Didaktik der Physik, Universität Augsburg |
| ehemals: Lehrstuhl für Physik und ihre Didaktik, Universität Würzburg |
 
Lautsprecher