Schülervorstellungen zu Wolken
Hausarbeit von Marlene Schiel

[zur Startseite]

   Inhalt und Relevanz der Arbeit

Wolken sind ein Naturphänomen, das bereits Grundschulkinder wahrgenommen haben. So werden sie häufig auch im Sachunterricht angesprochen, vor allem bei den beiden Lernbereichen „Wetter“ und „Wasser“ und damit beim Wasserkreislauf. Beim Unterrichten von physikalischen Themen ist es sehr wichtig, die Vorstellungen der Schüler dazu zu kennen. In der Literatur gibt es aber kaum Untersuchungen zu Schülervorstellungen zu Wolken in der Primarstufe.

Frau Schiel hat in ihrer wissenschaftlichen Hausarbeit „Schülervorstellungen zu Wolken in der Grundschule“ untersucht, welche Vorstellungen Grundschüler zu Wolken haben, bevor sie im Unterricht damit konfrontiert werden.

Im 2. Kapitel gibt es eine Sachanalyse. Im 3. Kapitel geht es um Schülervorstellungen. Im 4. Kapitel wird auf die Forschungsmethoden Leitfadeninterview und Fragebogen eingegangen. Im 5. Kapitel wird der Interviewleitfaden und die Durchführung vorgestellt. Im 6. Kapitel wird jedes Interview von jedem Schüler ausführlich ausgewertet. Im 7. Kapitel werden daraus zusammenfassend Ergebnisse gezogen. Im 8. Kapitel wird eine quantitative Fragebogenerhebung unter Grundschulstudierenden und im 9. Kapitel unter Sachunterrichtslehrkräften vorgestellt. Im 10. Kapitel werden Parallelen zwischen den Schülervorstellungen, den Studierendenvorstellungen und den Lehrkräftevorstellungen gezogen sowie im 11. Kapitel ein Fazit angegeben.

   Download als pdf
Die vollständige wissenschaftliche Hausarbeit [Download als pdf, 2,2 MB]
   Bilder aus der Arbeit
Wolken (Stratocumulus)

Wolken (Altocumulus)

Wolkenbild von Mädchen (9;9 Jahre)

Wolkenbild von Junge (9;1 Jahre)

   
Befragung von Studierenden des Sachunterrichts
 
Befragung von Lehrkräften des Sachunterrichts
 
   Veröffentlichung
 

WILHELM, T.; SCHIEL, M.
Schülervorstellungen zu Wolken in der Grundschule
Bernholt, S. (Hrsg.): Authentizität und Lernen - das Fach in der Fachdidaktik, Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, Jahrestagung in Berlin 2015, Band 36, 2016,
http://www.gdcp.de/images/tagungsbaende/GDCP_Band36.pdf
[Download als pdf]  

  

| Prof. Dr. Thomas Wilhelm, Institut für Didaktik der Physik, Universität Frankfurt, Max-von-Laue-Str. 1, 60438 Frankfurt am Main |
| vorher: Didaktik der Physik, Universität Augsburg |
| ehemals: Lehrstuhl für Physik und ihre Didaktik, Universität Würzburg |
 
Lautsprecher